Förderung von Auftritts- und Probemöglichkeiten Tor 6 Theaterhaus

Im Jahr 2023 unterstützten wir als Kulturamt die Nutzung des Tor 6 Theaterhauses durch freie Kulturakteur*innen.

Es wurde mit dem Theaterlabor ein Kontingent (24 Belegungstage) vereinbart, welches wir der freien lokalen Kulturszene zur kostenfreien Nutzung anbieten können. Mit diesem Entgelt wird auch die Nutzung der Basistechnik, die Reinigung der Räume nach der Veranstaltung sowie die Beheizung der Räume vergütet.

Verfahren:

  1. Künstler*innen bekunden Interesse beim Kulturamt an der Nutzung des Kontingents durch eine Buchungsanfrage und die Vorlage einer Projektbeschreibung, eines Finanzplans und eines Terminwunsches
  2. Wir prüfen ihre Anfrage und die Antragsberechtigung im Abgleich mit der Tabelle mit den geblockten Terminen im Tor 6 Theaterhaus
  3. Wir geben die Informationen an das Theaterlabor weiter, die einen entsprechenden Nutzungsvertrag mit ihnen, den Künstler*innen macht.

Wichtig:

  1. Bitte beachten Sie, dass zusätzliche Kosten für die mietenden Künstler*innen für einen Hausmeister/Schließdienst, wenn ein eigener Techniker mitgebracht wird, entstehen.
  2. Das Theaterlabor kann einen Techniker vermitteln, wenn kein eigener zur Verfügung steht. Für den Techniker entstehen zusätzliche Kosten, die von den mietenden Kulturakteur*innen übernommen werden müssen.
  3. Falls die Basistechnik nicht ausreicht, können zusätzliche Kosten für Techniknutzung entstehen, die den Künstler*innen in Rechnung gestellt werden.
  4. In Ausnahmefällen können wir als Kulturamt Teile dieser zusätzlichen Kosten übernehmen. Dafür ist zwingend vor Vertragsabschluss Rücksprache mit uns zu halten.

 

Bewerbungsschluss für Auftritte/Proben im 2. Halbjahr: 15.04.2023