Festival im Vogelviertel

Pulsierend, farbenfroh und klangvoll: Das Festival im Vogelviertel entführt in außergewöhnliche Soundlandschaften aus dem Nahen Osten und bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen. Drei Ensembles präsentieren unter freiem Himmel das spannende Zusammenspiel von Orient und Okzident – von traditionellen Arrangements bis zu atmosphärischer Elektronik. Der Eintritt ist frei. Dies wird ermöglicht durch die Sponsoren von kulturextra und durch die Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Zuletzt hat das Festival im Vogelviertel am 8. Juni auf dem Gelände des Kultur- und Kommunikationszentrums in Sieker stattgefunden. Geboten wurden verschiedene Angebote für Groß und Klein – von kulinarischen Besonderheiten, über Aktionen für Kinder bis hin zum musikalischen Bühnenprogramm. Letzteres wurde durch das Tarab Trio eröffnet. Die drei in Solingen ansässigen Musiker waren bereits einen Tag zuvor angereist und hatten einen Workshop mit Bielefelder Musiker*innen durchgeführt. Gemeinsam erarbeiteten sie kurdische Volkslieder und spielten dann beim Festival als Ensemble auf der Bühne. Es folgten KosMoTronix, deren Sound eine Brücke zwischen dem musikalischen Reichtum des Mittleren Ostens und zeitgenössischen Beats des Ruhrgebietes schlug. Bei ihrem Auftritt wurden jahrhundertealte Melodieverläufe mithilfe elektronischer Samples zu einem aktuellen Sound transformiert. Zu guter Letzt durften wir Karmakind begrüßen. Die Gruppe präsentierte eine Fusion aus Gesang, Flöte, Gitarre, Geige und synthetischen Klängen zu denen sich das Publikum bei kühler werdenden Temperaturen warmtanzen konnte.
Neben dem Bühnenprogramm war eine Vielzahl von Vereinen und Initiativen mit Verkaufs- und Informationsständen vor Ort. Und natürlich ihr – die vielen Gäste, die mit uns gemeinsam gefeiert haben. Schön, dass ihr dabei gewesen seid!

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Kulturamts Bielefeld mit dem Beratungsbüro Nachhaltigkeit bei Kulturveranstaltungen des Welthaus Bielefeld und Kanal 21.